Antje Groth

Wer will, findet Wege.
Wer nicht will, findet Gründe.

Ich bin Mediatorin, Rechtsanwältin, Trainerin und Mutter von vier Jungs. In unterschiedlichsten Regionen in Deutschland, Frankreich und den USA war ich zu Hause. Anwaltlich habe ich bei großen Bauprojekten, wie dem Hotel Adlon in Berlin, mitgewirkt.

2005 gründete ich einen Waldkindergarten und führte diesen 10 Jahre als Vorsitzende. Dabei galt es häufig, trotz widersprüchlicher Positionen einen gemeinsamen Weg zu finden. In diesem Ehrenamt sowie der anwaltlichen Arbeit habe ich festgestellt, wie wichtig es ist, im Dialog zu sein um Probleme zu lösen. So kam ich zur Mediation.

Denn in kritischen Situationen wie einem Konflikt ist nicht die Sachebene, sondern das Zwischenmenschliche das Zünglein an der Waage. Alles, was wir tun, ist verbunden mit Entscheidungen – und Emotionen. In jedem Konflikt muss das Sachliche und das Emotionale die adäquate Beachtung bekommen. Für das „Was und Wie“ brauchen wir innere Klarheit und den äußeren bewussten Ausdruck.

Ich gebe Workshops, um Menschen zu sensibilisieren, zu inspirieren und zu ermutigen, schwierige Situationen zu nutzen. Gewollt und gekonnt die persönliche Verantwortung zu übernehmen und eigene Gestaltungsspielräume auszufüllen, ist Ziel meiner Arbeit.

Ich arbeite interaktiv, mit Humor, klaren Worten und der Neugierde an meinem Gegenüber. Ich biete Raum zum Ausprobieren und Selbsterfahren.

Denn nur im Tun zeigt sich der Unterschied.